Indien Reise Informationen

Ladakh Reiseinformationen

Eine Ladakh Rundreise findet von Mai bis Oktober statt. Die Hauptreisezeit ist von Juni bis September. Das Wetter ist angenehm mit viel Sonnenschein und Temperaturen tagsüber um die 25 Grad. Auch finden dann die meisten Kloster Feste statt und die Pässe sind schneefrei.
Anreise mit dem Flugzeug oder mit dem Auto über Manali oder Srinagar.
Ladakh fasziniert durch seine Landschaft und Klöster. Ideal zum Trekking.

ladakh-chortenP-450

Die Hauptsehenswürdigkeiten sind: (Ladakh Rundreisen Beispiele)
Leh mit Leh Palast, Shankar Kloster und Shanti Stupa
Klöster – Shey, Thiksey, Likir, Alchi, Lamayuru, Ridzong, Hemis, Basgo, Stkna, Matho
Khardong La – gehört zu den höchsten befahrbaren Gebirgspässen der Erde
Nubra Valley – fruchtbares Tal mit atemberaubenden Ausblicken
Chumathang – bekannt für seine medizinischen heißen Quellen
Seen – Tsomoriri Lake, Tsokar Lake, Pangong Lake,

tsmomorir-seeP450

Welche Probleme können auftreten?
Das größte Problem ist die Höhe. Auf dem Manali – Leh Highway kann man viele Kilometer fahren, ohne einen Menschen zu sehen oder ein anderes Fahrzeug. Regen ist selten und die Vegetation spärlich.
Die Höhe auf dem Manali – Leh Highway ist 700 m bis zu 5800 m und mehr als 3400 m im Rest von Ladakh. Leh selber ist ca. 4000 m hoch. Aufgrund dieser Höhe ist der Sauerstoffgehalt der Luft geringer und AMS tritt häufig auf. Die Symptome sind Kopfschmerzen, Atemlosigkeit, Husten, wenig Appetit,, Ruhelosigkeit, Schlaflosigkeit, Müdigkeit, etc.
Wie auch immer, wenn Sie über Manali kommen, reichen die 2 Tage Fahrt zum Akklimatisieren. Manchmal. wenn man 20-30 Minuten zum Fotografieren steht, werden die Höhenprobleme schlimmer. Dann sollte man nur 5-10 Minuten stehen.
Wenn Sie nach Ladakh fliegen, treten die Probleme mit AMS erst nach 36 Stunden auf. und nicht sofort auf. Der ärztliche Rat ist, in den ersten 24 Stunden totale Ruhe und danach teilweise Ruhe, abhängig von der körperlichen Verfassung. Danach kann man Sightseeing machen.
Für Trekkingtouren empfiehlt es sich mindesten 5 Tage in Leh zu bleiben bevor man zu einer Trekkingtour aufbricht. Während des Aufenthaltes in dieser Höhe sollte man 2-3 Liter Wasser trinken am Tag. Bei akuter AMS sollte man den Arzt aufsuchen (Diamox hilft auch).
Die Sonne scheint viel in dieser Höhe, sodass es sehr warm werden kann am Tage. Ein großer Hut und Sonnenschutzcreme sind empfehlenswert.
In der Hochsaison July – August ist es sehr schwierig Flugtickets zu bekommen, sodass man sich auf eine Fahrt über den Highway vorbereiten sollte.

ladakh-thikseyF