Indien Reise Informationen

Jodhpur

die blaue Stadt

Die ehemalige Hauptstadt des Staates Marwar wurde 1489 von Raja Jodha Singh gegründet. Das Stadtbild Jodhpurs wird durch seine Teilung in drei klar voneinander zu unterscheidende Stadtteile geprägt. Der erste Bereich ist die mittelalterliche Festungsstadt Mehrangarh der ehemaligen Herrscher Marwars. Dieser Stadtteil bietet hohe, elegante Paläste, Tempel, Gärten, Seen und Wohn- und Handwerksviertel. Der zweite Bereich ist die Kolonialstadt mit ihren charakteristischen Bauten im indosarazenischen Stil. Dieser Teil der Stadt ist etwas abgelegener und enthält unter anderem den Umaid Bhawan Palast mit seinen ausgedehnten Parkanlagen. Im dritten Bereich Jodhpurs finden sich hauptsächlich modernere Bauten. Wie schon im 16. Jahrhundert, ist Jodhpur auch heute noch ein florierendes Handelszentrum, besonders für Vieh, Kamele, Holz, Salz und  Getreide.

jodhpur-blueP455

Umaid Bhawan, soll die größte Privatresidenz der Welt sein soll und ist heute aufgeteilt in Hotel, Museum und Residenz des Maharaja. Es hat 16 Jahre gedauert Umaid Bhawan zu bauen.

Bei einem Besuch von Jodhpur sollte man auf keinen Fall das Mehrangarh Fort auslassen, dessen innere Palastanlagen man erst nach Durchschreiten von acht großen Toren erreicht. Es liegt 130 m über der Stadt.

jodhpur-MehrangarhP500

Jaswant Thada liegt auf dem Weg zum Mehrangarh Fort und ist der traditionelle Bestattungsplatz der Herrscher von Jodhpur.

Sadar Market und Clock Tower: Der Sadar Markt in der Nähe des Clock Towers ist ein hektischer, farbenfroher Bazar. Hier kann man vieles bekommen, besonders Silberschmuck und Seidenröcke.
Das Goverment Museum im Umaid Public Garden bietet eine große Sammlung an Waffen, Textilien,  Mininatur Portraits und Handwerksarbeiten aus der Umgebung.
Mahamandir Temple ist sehenswert für seine 84 wunderschön gearbeiteten Säulen.
Dann gibt es noch Rai-ka-bag Palace, Raj Ranchhodji Temple, Achal Nath Shivalaya, Siddnath und Ganesh temple.

8 km entfernt liegt Mandore, wo die Halle der Helden mit den 16 gigantischen Figuren sehenswert ist. Sie sind in hellen Farben und gut erhalten.

Lage: Jaisalmer (ca. 6 Autostunden, 290 km), Jaipur (ca. 7 Autostunden, 335 km), Mt. Abu (ca. 4 Autostunden, 265 km), Rohet 50 km, Luni 45 km, Bikaner (245 km), Khimsar (90 km), Pushkar (220 km)
Flugverbindungen nach Udaipur, Delhi, Bombay, Jaipur,
Bahnverbindung nach Delhi, Jaipur, Bikaner,  und Varanasi
Hotels: Pal Haveli (Heritage 3*), Park Plaza (4*), Ajit Bhawan (Heritage 4*), Taj Hari Mahal (Heritage 5*), Umaid Bhawan Palace (Heritage 5*)